Hauptinhalt

 
   

Kinderschutz e.V. München

 
 

Kinderschutz e.V. München

Informationen über den Verein




Der Kinderschutz e.V. wurde 1901 von Münchner Bürgerinnen und Bürgern gegründet. Von 1948 bis Mai 2008 trug er den Namen Kinderschutz und Mutterschutz e.V. Im Laufe seiner Geschichte hat sich der Verein zu einem modernen Unternehmen sozialer Dienstleistungen entwickelt. 

Der Verein hat die Aufgabe,

  • Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu fördern und sie vor Verwahrlosung und Misshandlung zu schützen,
     
  • Eltern in Erziehungsfragen zu beraten, Vormundschaften, Sorgerechtspflegschaften, Erziehungsbeistandschaften und Betreuungen zu übernehmen,
     
  • Mütter in schwierigen Lebenslagen zu beraten und ihnen zu helfen,
     
  • Einrichtungen für erziehungsschwierige Kinder zu unterhalten,
     
  • Kinder und deren Familien bei gesundheitlichen Problemen oder Schäden durch Vermittlung und Finanzierung von Behandlungen im In- und Ausland zu unterstützen,
     
  • Aus- und Fortbildung von medizinischem Personal in der Kinderheilkunde im In- und Ausland zu fördern,
     
  • weitere soziale Aufgaben, die im Sinne seiner Zielsetzung liegen, zu übernehmen und gegebenenfalls soziale Organisationen, die nachweisbar unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung wahrnehmen, zu unterstützen,
     
  • Menschen, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustandes auf Hilfe angewiesen sind oder deren Bezüge nicht höher sind als das Dreifache des Regelsatzes der Sozialhilfe im Sinne des § 22 des Bundessozialhilfegesetzes, finanziell oder durch Sachleistungen zu unterstützen.

 

Auszug aus "Nah dran 2011": Bewegungsprojekt (PDF)

   


Weitere Informationen finden Sie unter: www.kinderschutz.de


pro aurum unterstützt den Kinderschutz e.V. seit 2008 durch Spenden (bisher in Höhe von 6700 Euro). Einige Präventionsprojekte in der Kindertagesstätte „Lotte Wetter“ in der Messestadt Riem sowie Events in der Offenen Ganztagsschule am Förderzentrum München Ost konnten hiermit mitfinanziert werden.
 

 

 
pro aurum newsroom
pro aurum - Wiedmann Bibel
text
text
text
 
 
<script>